Tag Archives: Twitter

Mit professionellem Bewerbermanagement den administrativen Aufwand nachhaltig reduzieren.


Wissen ist die wichtigste Ressource einer entwickelten Wirtschaft. Eine essentielle Voraussetzung, Wissen produktiv zu machen, ist ein Daten-, Informations- und Dokumentenmanagement auf der Höhe der Zeit. Insbesondere im Recruitment hält ein schnelleres, günstigeres und effektiveres Bewerbermanagement im Kampf um die Besten die Konkurrenz   auf Abstand. Eines der interessantesten Produkte auf dem Markt bietet dafür das Münchner Software-Unternehmen TELUM, das mit seiner Marke heroes e-recruiting seit über 12 Jahren das professionelle Bewerbermanagement in Groß- und mittelständischen Unternehmen unterstützt.

heroes e-recruiting bildet den kompletten Recruiting-Prozess ab und unterstützt Personalverantwortliche mit modernen Features bei der Auswahl und Suche von Bewerbern. Die Software, die fortlaufend weiterentwickelt wird, überzeugt mit starken Grundfunktionalitäten und unbegrenzten Individualisierungsoptionen. Die Features:

  • Personalmarketing: heroes im Corporate Design des Unternehmens
  • Social Media: Stellenanzeigen auf Facebook, Twitter und Co. veröffentlichen
  • Administration: Stammdaten, Benutzerverwaltung und Systemeinstellungen
  • Auswertung: Alle Kennzahlen auf einen Blick
  • Talentpool: Matching, Freitextsuche und Tagging
  • Abstimmung mit internen Ansprechpartnern und Fachbereichen
  • Bewerbermanagement und –verwaltung
  • Einfache Korrespondenz mit Bewerbern und Fachbereichen
  • Online-, E-Mail- und Bewerbungen per Post in einem System
  • Stellenausschreibung auf der eigenen Unternehmens-Karrieresite, auf Online-Jobbörsen und weiteren Kanälen
  • Workflow: Unterstützung des gesamten Bewerberprozesses

Über 850.000 Bewerbungen pro Jahr werden heute bereits mit der heroes E-Recruitment-Software erfolgreich bearbeitet. Namhafte Kunden von Allianz Suisse über ARAG und BOSCH bis zu Öffentliche Versicherung Braunschweig und dem Institut der Deutschen Wirtschaft Köln optimieren ihr Recruiting mit heroes E-Recruitment-Software. Ein kostenloser Test der Software ist möglich.

Linkempfehlung: http://www.he-roes.de/

Social Plugins können Daten übertragen. Bevor Sie eines der folgenden Social Plugins verwenden, lesen Sie bitte die Hinweise unter ‘Impressum/Disclaimer’.

Social Media Leitfaden kostenlos.


Social Media hat die Kommunikationskultur verändert. Die Dialog auslösende Struktur der Social Media Plattformen ermöglicht es Nutzern, direkt auf Beiträge zu reagieren und sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Daraus ergeben sich neue Möglichkeiten für die Unternehmenskommunikation. Mit der richtigen Strategie können Social Media Netzwerke zu effektiven Kommunikationsinstrumenten werden. Über die verschiedenen Formate und Kanäle der Social Media erreichen Unternehmen ihre Zielgruppe direkt und können so auch im Recruiting-Bereich ein positives Unternehmensimage aufbauen.

Wie das konkret gemacht wird, zeigt jetzt ein kostenloser Social Media Leitfaden des Online-Dienstes PR-Gateway. PR-Gateway, ein PR-Netzwerk, das Unternehmen einen zentralen Zugang zu allen wichtigen Presseportalen, Presseverteilern  und Newsdiensten bietet, stellt hier die Vorteile und Möglichkeiten der unterschiedlichen Social Media Dienste für die Unternehmenskommunikation dar. Dazu werden zahlreiche Tipps für eine professionelle Planung und erfolgreiche Kommunikation mit Fans, Friends und Followern gegeben.

Aus dem Inhalt: Social Media Leitfaden

  • Social Media – Echtzeit-Kommunikation im Internet·
    • Die Vorteile der Social Media für die Unternehmenskommunikation
    • Social Media Networks – Facebook, Google+ und Co.
    • Weitere Kommunikationskanäle der Social Media
    • Die Formate der Social Media
  • Social Media Marketing
    • Die Einsatzbereiche des Social Media Marketings
    • Social Media Marketing – Symbiose aus Marketing und PR
    • Inhalte statt Werbung
    • Monitoring der Social Media Marketing Maßnahme
  • Social Media Planung
    • Zeit
    • Zielgruppe
    • Inhalte und Texte
    • Nachbereitung
  • Tipps für Social Media in der Unternehmenskommunikation
  • Rechtliche Grundlagen für die Kommunikation in Social Media
    • ImpressumspflichtSocial Media Leitfaden kostenlos.
    • Tipps für die Vermeidung rechtlicher Fehler in Social Media
    • Urheberrecht von Bildern und Fotos in Social Media
    • Social Media Guidelines
  • Checkliste: Unternehmenskommunikation in den Social Media
  • Hilfsmittel und Tools für die Social Media Kommunikation

Linkempfehlung: http://www.pr-gateway.de/download/social-media-leitfaden

Social Plugins können Daten übertragen. Bevor Sie eines der folgenden Social Plugins verwenden, lesen Sie bitte die Hinweise unter ‘Impressum/Disclaimer’.

The Power of Social Media 2.0. – In 7 Stunden das Potenzial der großen Netzwerke nutzen.


XING, Facebook, Twitter, You Tube – an diesen Plattformen kommt niemand mehr vorbei. Der Megatrend, der im klassischen Consumer-Marketing begann, öffnet auch im Personalmarketing neue Chancen für Recruiting und Employer Branding. Die Euphorie ist groß, doch im praktischen Alltag  gilt für viele Personaler: Social Media ist zu komplex, zu zeitaufwendig und oft auch zu teuer, holt man sich professionelle Berater an Bord.

Trotz des ganzen Hype um Social Media bei Personalmarketing: Social-Media-Recruiting steckt bei den meisten Unternehmen weiterhin in den Kinderschuhen. Zu dieser Erkenntnis kommt jedenfalls die „Social Media Studie 2011“ von Prof. Christoph Beck, Fachhochschule Koblenz und der Personalmarketingagentur Embrace, Gütersloh. 250 Unternehmen wurden befragt. Resultat: Social-Media-Plattformen und Tools werden in Personalmarketing und Recruiting weiterhin eher zögerlich eingesetzt. – Was wenig verwundert. Wenn man von einer Sache zu wenig Ahnung hat, neigt man eben dazu –  das ist nicht mehr als menschlich – die Finger von dieser Sache zu lassen.

Wer von Social Media profitieren will, muss das ‚gewusst wie‘ selbst beherrschen.

Make it or buy it gilt bei Social Media nur begrenzt. Wer sich ausschließlich auf andere verlässt, gerät leicht in eine gefährliche Abhängigkeit.  Andererseits gehört zu einem professionellen Auftritt auch mehr als den Account zu eröffnen und ein Profil einzustellen. Und selbst bei diesen Basics bleiben 80 Prozent aller User unter den tatsächlich gebotenen Möglichkeiten – es fehlt Know-how.  Wer komplexe Multi-Media-Strategien Ressourcen schonend  automatisieren will, muss die verschiedenen Medien und Kanäle miteinander vernetzen. Dazu braucht es Insiderwissen. Seminare können nützlich sein. Doch auch da gibt es solche und solche – etliche sind einfach nur exorbitant teuer. Ob man die Komplexität des Themas wirklich durchdringt und zuhause auch nur einen Teil dessen umsetzen kann, was im Seminar in rasantem Tempo vorgeführt wurde, bleibt jeweils eine ganz andere Frage.

Eine interessante Alternative zu den Seminarangeboten, die es inzwischen zu Social Media in Legion gibt, sind deshalb die insgesamt

 7-stündigen Video-Kurse des Social Media Gurus Marcel Schlee.

Schlee, Unternehmer und Vertriebsprofi, ist einer, der schon in jungen Jahren begriffen hat, dass man der Welt Nutzen und Mehrwert bieten muss, will man Nutzen und Mehrwert ernten. In der ‚alten Welt‘ des analogen Vertriebes kamen mehr als 10.000 Menschen in seine über 500 Vertriebs-Seminare, für große Unternehmen implementierte er innovative Vertriebssysteme. Als Internetmarketing-Experte und Social Media Profi stellte Schlee binnen 6 Monaten ein hoch aktives Netzwerk von 25.000 Menschen auf die Beine. Schlee  kann man übrigens auch face-to-face in klassischen Seminaren erleben. Er ist Dozent für den Lehrgang ‚Social Media Manager‘ an der European Internet Marketing Institute & Acadamy, Birmingham/Mannheim.

Eine der hervorstechendsten Fähigkeiten  von Marcel Schlee ist die Begabung, das komplexe Thema Social Media Marketing in sofort verständliche Abschnitte einzuteilen und nachvollziehbar aufzubereiten. Auch ein Beginner in Social-Media versteht nicht nur, sondern kann 1:1 umsetzen. Was die technische Seite der Umsetzung angeht, braucht er bei diesen Videokursen nicht groß nachzudenken –   einfach nachmachen genügt. Doch auch die Profis in Sachen Social Media profitieren. Marcel Schlee greift tief in die Experten-Kiste und verrät ein gerüttelt Maß an Insidertricks. So manches, was im klassischen Seminarmarkt oft scheibchenweise (sprich Modul für Modul) verkauft wird, ist hier inklusive.

Wer auf ein enges Budget achten muss, den dürfte besonders erfreuen, das ein Großteil aller vorgestellten Tools und Techniken im Internet kostenlos erhältlich sind. Natürlich gibt es dazu nicht nur die jeweilige Web-Adresse, sondern auch geldwerte Tipps, wie man optimal vorgeht und auf was man achten sollte.

Die Lektionen der Video-Kurse – allein XING sind rund 2,5 Stunden gewidmet

  • Lektion 1: Xing – King  ….. So baust Du Dir ein richtiges und großes Business-Netzwerk auf
  • Lektion 2: Facebook ….. Marketing Power ……. Alles was Du über Facebook Marketing wissen musst
  • Lektion 3: Twitter ….. Microblogging in Reinform
  • Lektion 4: Blog ….. Powerblogging mit WordPress
  • Lektion 5: YouToube – Videomarketing ….. Der nächste große Trend im Netz
  • Lektion 6: Tipps + Tricks ….. Tipps und Tricks für erfolgreiches Social Media Marketing

Genau das macht „The Power of Social Media 2.0”  hilfreich und interessant:

Diese 7 Stunden auf 3 DVDs ermöglichen nicht nur einen sofort umsetzbaren Schritt-für-Schritt-Einstieg in die Funktionen und Möglichkeiten sozialer Medien im Internet – auch das persönliche   Erfolgserlebnis ist gesichert:

Man macht einfach 1:1 nach, was Marcel Schlee in seinen Screencasts (das sind detaillierte Aufzeichnungen der Abläufe direkt am Bildschirm mit entsprechender Moderation) vormacht. Und weil Personalmarketing nun mal ein Follower von Marketing ist – und diese Video-Kurse fürs praktische Marketing gemacht sind – hat man auch als Personaler den perfekten Einstieg. Man lernt nicht von Hänschen, sondern gleich von Hans.

Auf welchem Level ist dieser Kurs über Social Networking anzusiedeln? Nach Meinung von Powernetworkern und Vertriebsexperten 2.0 – und ‚die‘ leben von dem, was sie verkaufen – handelt es sich um „das umfassendste Werk über Social Networking in Deutschland“. Getoppt wird das Ganze durch die stolze Behauptung „… nach diesem Videokurs werden Sie mehr wissen und können als 99 Prozent aller Nutzer“.

Man mag solchen Superlativen skeptisch gegenüberstehen. Der Erfolg dieser Videokurse spricht für sich. Die zweite Auflage des 2010 erstmals erschienenen Werkes ist restlos ausverkauft. Für die in Kürze erscheinende dritte Auflage – wiederum optimiert, erweitert und auf den letzten Stand der Dinge gebracht – kann per unverbindlicher E-Mail-Registrierung ein Exemplar vorreserviert werden.

Linkempfehlungen:

Marcel Schlee, Informationen und Vorreservierung Video-Kurse „The Power of Social Media 2.0“, 3. Auflage

European Internet Marketing Institute & Acadamy, Birmingham/Mannheim

Social_Media_Studie_2011. Eine empirische Untersuchung: Die DAX-, MDAX-, TecDAX, sowie 120 mittelständische Unternehmen

Social Plugins können Daten übertragen. Bevor Sie eines der folgenden Social Plugins verwenden, lesen Sie bitte die Hinweise unter ‘Impressum/Disclaimer’.

Neues Social-Media-Tool automatisiert das Posten von Nachrichten auf Online-Plattformen.


„Social Media“ ist zu einem Buzz-Word der HR-Szene geworden. Die Euphorie ist groß – doch gern wird dabei übersehen: Wer in seinem Recruiting von den sozialen Netzwerken profitieren will, muss aktuell in diesen Netzwerken präsent bleiben, um wahr genommen zu werden.  Das ist nicht nur inhaltlich eine Herausforderung, sondern auch logistisch.

Der Zeitaufwand, um aktuell und systematisch auf Xing, Facebok, Twitter,  LinkedIn & Co. zu posten, kann beträchtlich sein.

Angenommen, Sie planen eine dreiwöchige Recruiting-Kampagne in beispielsweise 3 Netzwerken und wollen mit 3 Meldungen täglich einen Spannungsbogen aufbauen, dann müssen Sie exakt 189 Statusmeldungen manuell posten (21 Tage x 3 Netzwerke x 3 Meldungen täglich). Ein Riesenaufwand, der Sie zusammengerechnet – einloggen, manuell posten, ausloggen, nächstes Netzwerk ansteuern usw. usw. – ein bis zwei Arbeitstage kostet. Zumal Sie es vermutlich nicht  schaffen werden, sich 3 Wochen lang  3 Mal täglich exakt zu der Uhrzeit von Ihrem Tagesgeschäft zu lösen, in der Sie es entsprechend Ihrer Marketingstrategie vielleicht müssten.

Ein im Dezember 2011 erschienenes Social-Media-Tool – der StatusMelder – nimmt Ihnen diese Heidenarbeit ab.

Das von dem österreichischen Social Media Experten Norbert Kloiber entwickelte Tool ermöglicht es jetzt, Statusmeldungen und Postings automatisch und gezielt auf allen wichtigen Online-Plattformen wie Facebook, XING, LinkedIn, Twitter etc. zu veröffentlichen und mehrere soziale und geschäftliche Netzwerke  effizient zu verwalten.

Das Handling ist denkbar einfach. Sie tragen einfach Ihre Nachrichten in den Zeitplan des StatusMelders ein, wählen per Mausklick Ihre Netzwerke – und schon läuft wie bei einem Autopiloten alles von selbst. Die Programmierung aller Postings für die besagte 3-wöchige Recruiting-Kampagne ist in knapp einer Stunde unter Dach und Fach. Gespart wird jede Menge Zeit,  da eine Statusmeldung nur einmal geschrieben werden  muss, um sie dann zeitgleich innerhalb eines Kampagnen-Zeitraums auf den verschiedenen Netzwerken zu veröffentlichen. Es kann natürlich auch ganz gezielt vorgeben werden, welche Nachrichten wo und wann veröffentlicht werden sollen und selbstverständlich kann auch im voraus festgelegt werden, auf welchen Social-Media-Plattformen eine Nachricht wiederholt werden soll. Die aufwändige manuelle Veröffentlichung von Statusmeldungen in diversen Netzwerken entfällt.

Beiträge auf Onlineplattformen können nach strategischen Gesichtspunkten Wochen oder sogar Monate im voraus verfasst und für die Veröffentlichung ‚just in time‘ terminiert werden.

Das Tool automatisiert und systematisiert die langfristige Planung und Umsetzung strategischer Maßnahmen in sozialen Netzwerken. Klickstarke Zeiten können gezielt genutzt werden. Das Unternehmen ist im Netzwerk auch dann präsent, wenn der oder die für die Einschaltung Verantwortliche/n verhindert sind.  Die damit mögliche strukturierte Vorgehensweise bringt Netzwerk-Aktivitäten auf einen höheren Level.

Weitere Informationen zum StatusMelder:

  • Die Software läuft auf den Betriebssystemen Windows XP x 32, Windows Vista x32, Windows Vista x64, Windows 7. Für die Nutzung auf dem Apple MAC ist die bei Apple-Usern weit verbreitete Parallel Software erforderlich, mit der die Nutzung von Windows und Mac OS X parallel möglich ist.
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Einzelpreis bei Download: EUR 119,00 inkl. 19% MwSt. (die Nutzung ist zeitlich unbegrenzt; künftige Updates sind laut Aussage des Anbieters im Preis enthalten)
  • Die Software ist sofort nach Installation nutzbar und intuitiv bedienbar. Statusmeldungen werden einfach in den Zeitplan eingetragen
    Soziale Netzwerke werden per Mausklick ausgewählt. Derzeit verfügbar sind XING, Facebook, Twitter, LinkedIn, Add-Public. Google+ folgt in Kürze.

Linkempfehlung:

Zum Download:

http://www.norbert-kloiber.at/produkte/statusmelder

Zum StatusMelder-Video:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=rlLOXsPMFeA

Social Plugins können Daten übertragen. Bevor Sie eines der folgenden Social Plugins verwenden, lesen Sie bitte die Hinweise unter ‘Impressum/Disclaimer’.


%d Bloggern gefällt das: