Die weltweiten Trends im Recruiting.


Die neue LinkedIn-Studie 2013 stellt fest, dass deutsche Unternehmen Stellen immer mehr intern besetzen und Personalberater zunehmend auf Business Networks bei ihrer Kandidatensuche fündig werden.

Auf den ersten drei Plätzen in der Mitarbeitersuche rangieren Personalvermittlungsagenturen (43 Prozent), interne Empfehlungsprogramme (40 Prozen) und Business Netzwerke mit 37 Prozent. Stellenbörsen im Internet haben sich im Vergleich zur Studie 2012 mit jetzt nur noch 34 Prozent deutlich verschlechtert. Für die eigene Karrierewebsite als wichtigstes Instrument der Mitarbeiterakquise stimmten nur 29 Prozent der Befragten, ein Jahr zuvor waren es noch 32 Prozent.

German-Recruiting-Trends-2013-Infographic

German-Recruiting-Trends-2013-Infographic

Für die LinkedIN-Studie 2013 wurden 2.964 Personaler auf Unternehmensseite befragt. Neben 194 HR-Fachkräften in Deutschland waren es Personalverantwortliche in Australien, Brasilien, Dänemark, China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Schweden, Spanien und den USA. Auswahlkriterium: Die befragten Personaler haben Einfluss auf das Budget für Personalbeschaffung haben und leiten ein Recruiting-Team oder aber verbringen mindestens 25 Prozent ihrer Arbeitszeit mit Personalbeschaffung.

Linkempfehlung

http://de.slideshare.net/linkedin-talent-solutions/global-recruiting-trends-2013-germany-german

Social Plugins können Daten übertragen. Bevor Sie eines der folgenden Social Plugins verwenden, lesen Sie bitte die Hinweise unter ‘Impressum/Disclaimer’.

Advertisements

Über Hans Ulrich Würth

Copywriter und Marketingmensch mit langem Berufsleben und reichlich Erfahrung. Gefühlt und (fast) real habe ich in über 40 Jahren für 'tausendundeine' Branche gedacht und getextet. Schwerpunkt seit vielen Jahren sind das Employer Branding & Direct Response. Berufliche Mitgliedschaften im Texterverband e.V. sowie im DFJV Deutscher Fachjournalisten Verband

Trackbacks/Pingbacks

  1. Können Recruiter rechnen? Die Jahrhundertflut mit Floskel Falle › Mythos Fachkräftemangel - 01/06/2014

    […] LinkedIN-Studie 2013 wurden 2.964 Personaler befragt, darunter 194 HR-Fachkräfte in Deutschland. Hans Ulrich Würth fasst zusammen: “Stellenbörsen im Internet haben sich im Vergleich zur Studie 2012 mit jetzt nur noch 34 […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: